Allgemeine Informationen zu den Baugebieten

Papenburg ist für viele Bauherren sehr interessant.

Papenburgs Baugebiete zeichnen sich seit jeher durch erschwingliche Grundstückspreise sowie eine attraktive Umfeldgestaltung aus. Das traditionelle freistehende Einfamilienhaus auf Grundstücken in einer Größe von durchschnittlich 700 bis 800 qm ist nach wie vor die gefragteste Bauform.


Trotz der geringen Besiedlungsdichte durchziehen großzügige Grünanlagen mit Spielplätzen und Wasserflächen die Baugebiete. Ein ausgeprägtes Netz von Fuß- und Radwegen verbindet die Wohnsiedlungen mit den Freizeitbereichen und den drei Stadtzentren Aschendorf, Obenende und Untenende.


Die Stadt Papenburg entwickelt und veräußert größere Baugebiete grundsätzlich selbst, nicht zuletzt deshalb, um die Grundstückspreise in einem moderaten Rahmen zu halten. Die Attraktivität der Baugebiete ist ein bedeutender Faktor des Standortes Papenburg. Nicht umsonst können über 80 % der Bürgerinnen und Bürger stolz sein, in ihren eigenen vier Wänden zu leben.


Wer in Papenburg ein Haus bauen möchte, findet in zahlreichen Baugebieten attraktive Baugrundstücke. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, wenden Sie sich gern an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachdienstes Grundvermögen im Rathaus.

Neben den städtischen Angeboten finden Sie in Papenburg regelmäßig interessante Angebote auf dem freien Immobilienmarkt. Dort stehen eine Vielzahl privater Grundstücke zur Verfügung. So finden sich Möglichkeiten, vorhandene Baulücken zu schließen oder etwa in rückwärtigen Grundstücksbereichen insbesondere an den Kanälen ein schmuckes Haus zu bauen.


Aktuelle Wohnbaugebiete:

Baugebiet „Oldenburger Straße“ in Aschendorf:

Voraussichtlich ca. 15 Wohnbaugrundstücke, konkretere Angaben noch nicht bekannt, Baureife Mitte 2017


Baugebiet „Nördliche Herzogstraße“ in Herbrum:

zur Zeit zehn Wohnbaugrundstücke verfügbar, zwischen 600 m² und 900 m² große Parzellen, Preisniveau liegt bei 40,00 €/m² bis 45,00 €/m², Baureife gegeben.


Baugebiet „Lange Wand“ in Tunxdorf:

zur Zeit zwei Wohnbaugrundstücke verfügbar, zwischen 600 m² und 800 m² große Parzellen, Preisniveau liegt bei 41,00 €/m².



Geplante Wohnbaugebiete:

Baugebiet „St. Marien“ (Johann-Bunte-Straße):

ca. 56 Wohnbaugrundstücke verfügbar, Baureife in 2018 geplant, konkretere Angaben noch nicht bekannt.


Baugebiet „Splitting rechts“ (Rheiderlandstraße):

ca. 60 Wohnbaugrundstücke verfügbar, Baureife in 2018 geplant, konkretere Angaben noch nicht bekannt.


Baugebiet „Bülte II“ in Aschendorf:

Realisation des Wohnbaugebietes noch ungewiss. (Pauschale Vormerkung möglich)


Baugebiet „Waldseestraße“ in Aschendorf:

Realisation des Wohnbaugebietes noch ungewiss. (Pauschale Vormerkung möglich)


Ansprechpartner:

Grietje Werkmeister