Zinnober 4U - Ideenwerkstatt

Offenes Atelier - kostenlos - alle Interessierten sind herzlich eingeladen

von 8 bis 17 Jahren

 

LIEBE KINDER UND JUGENDLICHE,

wir Erwachsenen denken oft, wir wüssten, was ihr euch für die Gesellschaft, für euer Umfeld und für euch selbst wünscht, aber wissen wir das wirklich? Wisst ihr es selbst? Möchtet ihr es kreativ herausfinden und/oder an Entscheidungen mitwirken?

Dazu laden wir euch gern in unser offenes Atelier „Zinnober 4U“ ein, denn eure Ideen und Interessen interessieren uns.

immer montags von 16 bis 18 Uhr in der Kunstschule Zinnober im Forum Alte Werft (wöchentlich, außer an Ferien- und Feiertagen)

Dort stellen wir euch das PINX Pattern-Prinzip vor, mit dem ihr eine Art Symbolsprache auf Karten entwickeln könnt. Damit legt ihr gemeinsam „Qualitäten“ fest, die während des gemeinsamen Arbeitens unter euch gerade wichtig sind.

Mit Hilfe des PINX Pattern Prinzips könnt ihr eure konkreten Ziele und Wünsche erarbeiten und wir unterstützen euch diese zu ermöglichen. Zur Verfügung stehen euch unsere Kunstmaterialien, unsere Räume, das Außengelände der Kunstschule und zwei Kunstschuldozentinnen, die euch in diesen Prozessen begleiten werden. Ihr könnt alles machen, was möglich ist.

Erobert euch euren Lebensraum und habt an der Gestaltung eures Lebens in Papenburg teil.

 

Beginn: 05.08.2024
von 16 bis 18 Uhr

im Forum Alte Werft

Warum in der Kunstschule?

Weil Kunst nicht nur Malen und Zeichnen ist. Mit Kunst können Gedanken ausgedrückt werden, die sich manchmal nicht in Worte fassen lassen, eigene Ansichten und Perspektiven verändert und Veränderungsprozesse in Gang gesetzt werden – ob gesellschaftlich, politisch oder ökonomisch. Kunst hilft zu verstehen, sich selbst und andere.

Woher kommt das Pinx Pattern-Prinzip?

Das PINX-Pattern-Prinzip ist eine Praxis für demokratische und partizipative Prozesse. Entwickelt und mit Kindern erprobt wurde es von Hildegard Strutz, der Leiterin der Kunstschule PINX im Heidekreis. Als Konzeptgrundlage diente ihr die sogenannte „pattern language“ (Mustersprache) von Christopher Alexander in Kombination mit der Ästhetischen Forschung. Kinder und Jugendliche bekommen so eine Methode an die Hand, mit der sie eigene Anliegen bearbeiten können.

Unser Projekt "Zinnober 4U - Ideenwerkstatt" wird vom Landesverband der Kunstschulen Niedersachsens mit Mitteln des Landes Niedersachsen gefördert.

Ihr Ansprechpartner